Demowanda Hauptnavigation

Betriebliche Ausbildung – die Herausforderungen bleiben

Datum 09.10.2019

Seit geraumer Zeit verschärfen sich die Passungsprobleme auf dem deutschen Ausbildungsmarkt: Einer steigenden Zahl an unbesetzten Ausbildungsplätzen steht eine nach wie vor hohe Zahl an unversorgten Bewerberinnen und Bewerbern um einen Ausbildungsplatz gegenüber. Dies trifft insbesondere Kleinstbetriebe. Sie können fast 40 Prozent der von ihnen angebotenen Ausbildungsstellen nicht besetzen.

Die Lage auf dem deutschen Ausbildungsmarkt ist derzeit gespalten: Einerseits steigt die Zahl an unbesetzten Ausbildungsplätzen, andererseits findet eine hohe Zahl an Bewerberinnen und Bewerbern keinen Ausbildungsplatz. Diese Situation stellt sich je nach Region und Betrieb sehr unterschiedlich dar. Aufschluss über die betriebliche Seite der Ausbildung geben die Daten des IAB-Betriebspanels.

Den vollständigen Beitrag von Sandra Dummert und Ute Leber finden Sie im Online-Magazin "IAB-Forum".

Eine Kooperation von

  • Logo der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)
  • Logo des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB)
  • Logo des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA)
  • Logo des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
  • Logo des Robert Koch-Instituts (RKI)