Demowanda Hauptnavigation

Riskanter Alkoholkonsum und Rauschtrinken unter Berücksichtigung von Verletzungen und der Inanspruchnahme alkoholspezifischer medizinischer Beratung. Ergebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1)

Datum 27.05.2013

Coverbild der Publikation "Riskanter Alkoholkonsum und Rauschtrinken unter Berücksichtigung von Verletzungen und der Inanspruchnahme alkoholspezifischer medizinischer Beratung. Ergebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1)" Quelle: edoc.rki.de

von Ulfert Hapke, Elena von der Lippe, Barbara Gaertner

Deutschland zählt mit einem Konsum von 9,6 l Reinalkohol pro Kopf der Gesamtbevölkerung zu den Hochkonsumländern. Hierbei werden 12,8% aller durch Behinderungen, Verletzungen oder Krankheiten verlorenen oder beeinträchtigten Lebensjahre bei Männern durch den Konsum von Alkohol verursacht. Die durch alkoholassoziierte Erkrankungen bedingten volkswirtschaftlichen Kosten werden für das Jahr 2007 auf 26,7 Mrd. EUR geschätzt. Vor diesem Hintergrund widmet sich der Beitrag dem Trinkverhalten und den Trinkmustern alkoholischer Getränke. Er wertet die Daten der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1) zum Alkoholkonsum, Risikokonsum und Rauschtrinken aus. Dabei werden außerdem Verletzungen sowie die Inanspruchnahme von Arztpraxis oder Ambulantbesuchen bei Personen mit Risikokonsum und Rauschtrinken ausgewertet. Die Studie wurde in den Jahren 2008 bis 2011 vom Robert Koch-Institut durchgeführt. Zielgruppe war die in Deutschland lebende Bevölkerung im Alter von 18 bis 79 Jahren. Insgesamt nahmen 8.152 Personen an der Studie teil.

U. Hapke, E. von der Lippe, B. Gaertner (2013): Riskanter Alkoholkonsum und Rauschtrinken unter Berücksichtigung von Verletzungen und der Inanspruchnahme alkoholspezifischer medizinischer Beratung. Ergebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1). In: Bundesgesundheitsblatt (56) 5-6/2013, S. 809 – 813. zur Publikation

Eine Kooperation von

  • Logo der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)
  • Logo des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB)
  • Logo des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA)
  • Logo des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
  • Logo des Robert Koch-Instituts (RKI)