Demowanda Hauptnavigation

Regionale Mobilität von Lehrlingen: Auszubildende in MINT-Berufen pendeln besonders häufig

Datum 15.01.2019

Coverbild der IAB-Publikation "Regionale Mobilität von Lehrlingen: Auszubildende in MINT-Berufen pendeln besonders häufig" Quelle: www.iab.de

von Oskar Jost, Holger Seibert, Doris Wiethölter

Das Angebot an Lehrstellen auf dem deutschen Ausbildungsstellenmarkt ist heterogen: In einigen Regionen stehen den Jugendlichen deutlich mehr Ausbildungsplätze zur Verfügung als in anderen. Die Mobilität der Auszubildenden ist daher ein wichtiger Ausgleichsmechanismus. Das Autorenteam untersucht die Lehrstellenversorgung und das Pendelverhalten der Lehrlinge nicht nur zwischen Regionen - und vor allem zwischen Ost- und Westdeutschland -, sondern auch in Abhängigkeit von Schulabschluss und Ausbildungsberuf. (Autorenreferat, IAB-Doku)

O. Jost, H. Seibert, D. Wietholter (2019): Regionale Mobilität von Lehrlingen. Auszubildende in MINT-Berufen pendeln besonders häufig. Nürnberg: Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB-Kurzbericht 2/2019). zur Publikation

Eine Kooperation von

  • Logo der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)
  • Logo des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB)
  • Logo des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA)
  • Logo des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
  • Logo des Robert Koch-Instituts (RKI)