Demowanda Hauptnavigation

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Aktuelle Meldungen

Grafik aus vier zusammengesetzten Bildern (Mechaniker an einem LKW-Motor gestützt, Geschäftsleute unterschiedlicher ethnischer Herkunft bei einer Besprechung an einem Tablet sitzend, Wegweiser Arbeit-Karriere-Gesundheit-Familie, Baby- und Seniorenhand)   (verweist auf: Über demowanda)

Über demowanda

demowanda ist das Ergebnis eines fachübergreifenden Monitorings, in dem sechs Ressortforschungseinrichtungen des Bundes zusammenarbeiten. Ziel ist, das Thema Arbeit unter dem Fokus des demografischen Wandels aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und daraus gewonnene Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

mehr

Blätterfunktion

AKTUELLE MELDUNGEN

Themen und Artikel

Duale Berufsausbildung: Mehr Verträge – aber Besetzungsprobleme nehmen zu Schwerpunktthema bildung Erscheinungstag 10.04.2019

Bonn – Die Nachfrage von Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach Ausbildungsstellen und die Zahl der von Betrieben angebotenen Ausbildungsplätze sind 2018 erneut gestiegen. Infolge dieser positiven Entwicklungen wurden mehr Ausbildungsverträge neu abgeschlossen als im Vorjahr (2017: 523.300; 2018: 531.400). Die Besetzungsprobleme am Ausbildungsstellenmarkt haben sich jedoch gegenüber den vorangegangenen Jahren weiter verschärft: 57.700 Stellen blieben unbesetzt (2017: 49.000). Auch der Anteil der unbesetzten Stellen am betrieblichen Gesamtangebot ist erneut gestiegen (2017: 8,8 %; 2018: 10,0 %). Der Anteil der noch eine Ausbildungsstelle suchenden Bewerber/-innen hat sich hingegen geringfügig verringert (2017: 13,3 %; 2018: 12,9 %). Es erscheint zunehmend schwieriger, regionale, qualifikatorische und berufsspezifische Verschiedenheiten auszugleichen. Dies sind zentrale Ergebnisse des heute vorgelegten Datenreports 2019 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), der den heute vom Bundeskabinett verabschiedeten Berufsbildungsbericht 2019 ergänzt. mehr: Duale Berufsausbildung: Mehr Verträge – aber Besetzungsprobleme nehmen zu …

Gut gestaltete Arbeitszeit bedeutet Arbeitsschutz Schwerpunktthema arbeitsbedingungen Erscheinungstag 01.04.2019

Dortmund – 100 Jahre ist es her, dass in Deutschland der Achtstundentag zum ersten Mal gesetzlich verankert wurde. Doch nach wie vor ist die Gestaltung der Arbeitszeit ein wichtiges Thema im Arbeitsschutz. Aktuelle Fakten, Entwicklungen und Gestaltungsvorschläge präsentiert die Ausgabe 1/19 der baua: Aktuell im Schwerpunkt "Arbeitszeit". Dabei liefert die Arbeitszeitbefragung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) eine umfangreiche Datenbasis, um die Arbeitszeitrealität in Deutschland empirisch zu beschreiben. mehr: Gut gestaltete Arbeitszeit bedeutet Arbeitsschutz …

Warum Berufe nicht gewählt werden Schwerpunktthema bildung Erscheinungstag 25.03.2019

Bonn – Selbst wenn ein Beruf ihren Tätigkeitsinteressen entspricht, neigen viele Jugendliche dazu, ihn bei ihrer Berufswahl fallenzulassen, wenn er ihnen nicht genügend soziale Anerkennung zu vermitteln scheint. Darüber hinaus können ungünstige Rahmenbedingungen während der Ausbildung oder ungünstige Arbeitsbedingungen weitere Gründe dafür sein, einen als interessant wahrgenommenen Beruf gleichwohl auszuschließen. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie, die im Forschungsprojekt "Bildungsorientierungen" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) entstand. Die Ergebnisse beruhen auf einer schriftlichen Befragung von Schülerinnen und Schülern neunter und zehnter Klassen allgemeinbildender Schulen in Nordrhein-Westfalen. mehr: Warum Berufe nicht gewählt werden …

IAB-Prognose für 2019: Arbeitsmarkt hält trotz Konjunkturflaute Kurs Schwerpunktthema Arbeitsmarkt Erscheinungstag 22.03.2019

Nürnberg – Die Zahl der Erwerbstätigen wird 2019 um rund 510.000 auf 45,35 Millionen steigen – ein neuer Rekord. Das geht aus der Arbeitsmarktprognose 2019 des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Die Arbeitslosigkeit wird im Jahresdurchschnitt 2019 voraussichtlich bei 2,2 Millionen Personen liegen. Das sind rund 140.000 weniger als im Jahresdurchschnitt 2018. Damit wird der IAB-Prognose zufolge der tiefste Stand nach 1990 erreicht. mehr: IAB-Prognose für 2019: Arbeitsmarkt hält trotz Konjunkturflaute Kurs …

Viele Beschäftigte arbeiten immer noch körperlich hart Schwerpunktthema arbeitsbedingungen Erscheinungstag 21.03.2019

Dortmund – Schwere körperliche Arbeit belastet noch immer viele Beschäftigte in Deutschland. Dies zeigt das zweite Faktenblatt zur BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2018, das die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) jetzt unter dem Titel "Körperlich harte Arbeit in Deutschland – immer noch weit verbreitet" veröffentlicht hat. Zugleich gibt es auch Informationen, wie gute Arbeitsgestaltung und Verhaltensregeln gesundheitlichen Beschwerden durch körperliche Arbeit entgegenwirken können. mehr: Viele Beschäftigte arbeiten immer noch körperlich hart …

"Soziale Unterschiede in Deutschland: Mortalität und Lebenserwartung" ist Thema der neuen Ausgabe des Journal of Health Monitoring Schwerpunktthema Gesundheit Erscheinungstag 14.03.2019

Berlin – Vor Vollendung des 65. Lebensjahres sterben 13 % der Frauen und 27 % der Männer aus der niedrigsten Einkommensgruppe, in der höchsten Einkommensgruppe sind es 8 % der Frauen und 14 % der Männer. Diese sozialen Unterschiede in der Mortalität und Lebenserwartung sind in den vergangenen 25 Jahren relativ stabil geblieben. Der Anstieg der Lebenserwartung in den vergangenen Jahrzehnten hat sich möglicherweise wegen schwerer Grippewellen verlangsamt. Das sind einige der Ergebnisse aus neuen RKI-Analysen, die im Journal of Health Monitoring 1/2019 veröffentlicht sind. mehr: "Soziale Unterschiede in Deutschland: Mortalität und Lebenserwartung" ist Thema der neuen Ausgabe des Journal of Health Monitoring …

Erfolgreicher Start für Kaufleute im E-Commerce: BIBB veröffentlicht Rangliste der Ausbildungsberufe 2018 Schwerpunktthema bildung Erscheinungstag 13.03.2019

Bonn – Das nennt man einen gelungenen Start: In dem zum 1. August 2018 eingeführten Ausbildungsberuf "Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce" sind auf Anhieb rund 1.300 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen worden. Davon entfielen 62 % auf Männer und 38 % auf Frauen. In der Rangliste 2018 der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge landete der neue Beruf damit auf Anhieb auf Platz 78 von derzeit insgesamt 326 dualen Ausbildungsberufen. Spitzenreiter in dieser Rangliste ist auch 2018 mit knapp 28.000 Verträgen der Ausbildungsberuf "Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement", gefolgt von den Kaufleuten im Einzelhandel und den Kfz-Mechatronikerinnen und Kfz-Mechatronikern mit jeweils über 23.000 Neuabschlüssen. Dies zeigt die Einzelauswertung auf Berufsebene der Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) über neu abgeschlossene Ausbildungsverträge zum 30. September 2018. mehr: Erfolgreicher Start für Kaufleute im E-Commerce: BIBB veröffentlicht Rangliste der Ausbildungsberufe 2018 …

Längere Asylverfahren verzögern die Arbeitsmarktintegration und den Spracherwerb Schwerpunktthema Arbeitsmarkt Erscheinungstag 12.03.2019

Nürnberg – Dass ein schnelleres Asylverfahren und die Anerkennung eines Asylantrags die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit beschleunigen, mag wenig überraschend klingen. Dass aber ein abgeschlossenes Asylverfahren selbst bei einer Ablehnung des Asylantrags den Übergang in einen Sprachkurs begünstigt, würde man nicht unbedingt erwarten. Beides geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. mehr: Längere Asylverfahren verzögern die Arbeitsmarktintegration und den Spracherwerb …

Entwerten neue Technologien bisheriges Berufswissen? Schwerpunktthema Arbeitsmarkt Erscheinungstag 07.03.2019

Dass neue Technologien alte verdrängen, ist kein Novum. Doch was passiert mit Beschäftigten, die noch in alten Technologien ausgebildet wurden und Konkurrenz durch Berufseinsteiger bekommen, deren technologisches Wissen up to date ist? Eine Fallstudie aus der Metallindustrie liefert dazu interessante Aufschlüsse. mehr: Entwerten neue Technologien bisheriges Berufswissen? …

Fast ein Drittel der Frauen geht später als geplant in den Ruhestand Schwerpunktthema Arbeit im Alter Erscheinungstag 07.03.2019

Berlin – Ältere erwerbstätige Frauen planen zwar im Durchschnitt einen etwas früheren Ausstieg aus dem Arbeitsleben als Männer, arbeiten dann aber häufig doch länger als geplant. Dies zeigt eine Untersuchung des Deutschen Zentrums für Altersfragen mit Daten mehrerer Befragungswellen des Deutschen Alterssurveys. mehr: Fast ein Drittel der Frauen geht später als geplant in den Ruhestand …

Alle Meldungen anzeigen

VERANSTALTUNGEN

Themen und Artikel

Personal Wissen Kompakt 2019 - Schwerpunktthema: arbeitsbedingungen Beginn 09.05.2019

Mit der Veranstaltungsreihe "Personal Wissen Kompakt" setzt die BAuA gemeinsam mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) die erfolgreiche Reihe von Transferveranstaltungen fort, in der seit 2011 innovative und praxiserprobte Instrumente der Arbeitsgestaltung und Personalarbeit vermittelt werden. Die inhaltliche Weiterentwicklung der Veranstaltung über den demografischen Wandel hinaus ist Ausdruck der strategischen Ausrichtung auf den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit als Querschnittsthema, bei dem insbesondere Arbeitszeitgestaltung, Führung & Organisation und die fortschreitende Digitalisierung Unternehmen und Organisationen vor neue Herausforderungen bei der Personalarbeit stellen. mehr: Personal Wissen Kompakt 2019 …

Ich packe meinen digitalen Koffer und nehme mit – Digitale Tools und Medien in der Erwachsenenbildung - Schwerpunktthema: bildung Beginn 09.05.2019

Die Nationalen Koordinierungsstellen der Europäischen Agenda für Erwachsenenbildung, EPALE Deutschland und Erasmus+ Erwachsenenbildung veranstalten im Mai 2019 eine gemeinsame Fachkonferenz zum Thema Digitale Tools und Medien in der Erwachsenenbildung. mehr: Ich packe meinen digitalen Koffer und nehme mit – Digitale Tools und Medien in der Erwachsenenbildung …

Psychische Belastung bei der Arbeit als Aufgabe des betrieblichen Arbeitsschutzes - Schwerpunktthema: arbeitsbedingungen Beginn 15.05.2019

Das GDA-Programm "Schutz und Stärkung der Gesundheit bei arbeitsbedingter psychischer Belastung" hat in den letzten Jahren einen bedeutenden Beitrag dazu geleistet, das Thema der psychischen Belastung bei der Arbeit als wesentliches Element eines umfassenden betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes zu etablieren. Eine Veranstaltung der BAuA informiert zu dem Thema. mehr: Psychische Belastung bei der Arbeit als Aufgabe des betrieblichen Arbeitsschutzes …

Arbeitsschutz? War das nicht irgendwas mit Helmen und Schutzbrillen? – Zeitgemäßer Arbeitsschutz als Berufsfeld für Studierende - Schwerpunktthema: arbeitsbedingungen Beginn 19.06.2019

Beim Thema Arbeitsschutz geht es vor allem um Unterweisungen und das Tragen von Helmen oder Schutzbrillen? Auch, allerdings: Zeitgemäßer Arbeitsschutz kann und will mehr – und dabei ist das technische und psychologische Knowhow von Studierenden gefragt! mehr: Arbeitsschutz? War das nicht irgendwas mit Helmen und Schutzbrillen? – Zeitgemäßer Arbeitsschutz als Berufsfeld für Studierende …

Zusatzinformationen

Was ist "demowanda"?

Einen kurzen Überblick über das Internetportal und die Initiative "demowanda - Demografischer Wandel in der Arbeitswelt. Ein fachübergreifendes Monitoring" gibt Ihnen der Flyer.

Datenaktualisierung 2019/2020

Neue Daten liegen vor! Welche Inhalte auf "demowanda.de" bereits aktualisiert worden sind, erfahren Sie hier.

Sie suchen Veranstaltungen?

Eine Übersicht finden Sie hier.

Coverbild zur Publikation "baua: Aktuell - Ausgabe 1/2019"  (verweist auf: baua: Aktuell - Ausgabe 1/2019) Quelle:www.baua.de

Eine Kooperation von

  • Logo der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)
  • Logo des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB)
  • Logo des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA)
  • Logo des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
  • Logo des Robert Koch-Instituts (RKI)