Demowanda Hauptnavigation

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Aktuelle Meldungen

Grafik aus vier zusammengesetzten Bildern (Mechaniker an einem LKW-Motor gestützt, Geschäftsleute unterschiedlicher ethnischer Herkunft bei einer Besprechung an einem Tablet sitzend, Wegweiser Arbeit-Karriere-Gesundheit-Familie, Baby- und Seniorenhand)   (verweist auf: Über demowanda)

Über demowanda

demowanda ist das Ergebnis eines fachübergreifenden Monitorings, in dem sechs Ressortforschungseinrichtungen des Bundes zusammenarbeiten. Ziel ist, das Thema Arbeit unter dem Fokus des demografischen Wandels aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und daraus gewonnene Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

mehr

Blätterfunktion

AKTUELLE MELDUNGEN

Themen und Artikel

Frauen leiten nur 10 Prozent aller Stadt- und Kreisverwaltungen Schwerpunktthema Bevölkerung Erscheinungstag 20.11.2019

Berlin – In Deutschland sind Frauen in politischen Spitzenämtern weiterhin stark unterrepräsentiert. So ist in allen kreisfreien Städten und Landkreisen nur jedes zehnte Oberhaupt weiblich. Dies ist ein Ergebnis einer aktuellen Untersuchung, die das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) in einem Policy Brief zur Geschlechtergerechtigkeit veröffentlicht hat. mehr: Frauen leiten nur 10 Prozent aller Stadt- und Kreisverwaltungen …

Auch wenn Pflegeaufgaben enden – Frauen bleiben am Arbeitsmarkt benachteiligt Schwerpunktthema arbeitsbedingungen Erscheinungstag 12.11.2019

Berlin – Eine aktuelle Studie auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) zeigt: Frauen, die in Teilzeit arbeiten und gleichzeitig Angehörige pflegen, haben nicht nur während dieser Phase schlechte Chancen ihre Arbeitszeit zu erhöhen. Denn endet die Pflegetätigkeit, finden sie selten zurück in eine Vollzeitbeschäftigung. mehr: Auch wenn Pflegeaufgaben enden – Frauen bleiben am Arbeitsmarkt benachteiligt …

Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das dritte Quartal 2019: Leichter Rückgang bei der Personalnachfrage Schwerpunktthema Arbeitsmarkt Erscheinungstag 12.11.2019

Nürnberg – Im dritten Quartal 2019 gab es bundesweit rund 1,36 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Gegenüber dem zweiten Quartal 2019 sank die Zahl der offenen Stellen um rund 30.000. Sie liegt damit aber noch um 120.000 über dem Vorjahresniveau im dritten Quartal 2018. Das geht aus der IAB-Stellenerhebung hervor, einer regelmäßigen Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). mehr: Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das dritte Quartal 2019: Leichter Rückgang bei der Personalnachfrage …

10. BAuA-Workshop "Biomonitoring in der Praxis" Schwerpunktthema arbeitsbedingungen Erscheinungstag 08.11.2019

Berlin – Am 4. Dezember 2019 veranstaltet die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) den zehnten Workshop "Biomonitoring in der Praxis" an ihrem Standort Berlin. Bei dieser Veranstaltungsreihe steht das Biomonitoring bei Belastungen durch Gefahrstoffe an Arbeitsplätzen im Vordergrund. mehr: 10. BAuA-Workshop "Biomonitoring in der Praxis" …

Die Bedeutung von Helfertätigkeiten ist regional sehr unterschiedlich Schwerpunktthema Arbeitsmarkt Erscheinungstag 06.11.2019

In der aktuellen Diskussion um Themen wie Fachkräftemangel und Digitalisierung spielen Helfertätigkeiten meist eine untergeordnete Rolle. Ihre Bedeutung, so ein gängiges Argument, sei unweigerlich im Schwinden begriffen. Umso bemerkenswerter ist, dass die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Helfertätigkeiten nach Jahrzehnten des steten Rückgangs in den letzten Jahren wieder gestiegen ist. Dabei variiert ihre Bedeutung von Region zu Region erheblich. Grund dafür sind unterschiedliche Branchenstrukturen. mehr: Die Bedeutung von Helfertätigkeiten ist regional sehr unterschiedlich …

30 Jahre nach dem Fall der Mauer: Regionale Unterschiede in der Gesundheit der Bevölkerung Schwerpunktthema Gesundheit Erscheinungstag 01.11.2019

Nach dem Fall der Mauer im November 1989 wurden große gesellschaftliche Anstrengungen unternommen, um die Lebensbedingungen und sozialen Teilhabechancen in den neuen Bundesländern an die in den alten Bundesländern anzugleichen. Infolgedessen haben sich auch die Ost-West-Unterschiede in der Gesundheit deutlich verringert, in vielen Fällen bereits im Laufe der 1990er Jahre. mehr: 30 Jahre nach dem Fall der Mauer: Regionale Unterschiede in der Gesundheit der Bevölkerung …

Vier von fünf Jugendlichen werden im Wunschberuf ausgebildet Schwerpunktthema bildung Erscheinungstag 31.10.2019

Bonn – Die große Mehrheit (83 %) der Bewerberinnen und Bewerber, die eine betriebliche Ausbildungsstelle finden konnte, wird in ihrem Wunschberuf oder einem ihrer Wunschberufe ausgebildet. Diese Personen sind mit ihrer aktuellen beruflichen Situation deutlich zufriedener als diejenigen, die in anderen Berufen als ihren Wunschberufen ausgebildet werden. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen BA/BIBB-Bewerberbefragung 2018, die vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) von November 2018 bis Februar 2019 durchgeführt wurde. mehr: Vier von fünf Jugendlichen werden im Wunschberuf ausgebildet …

Deutsch-Sprachkurse im Ausland stärken Anreiz für Qualifizierte, nach Deutschland zu kommen Schwerpunktthema bildung Erscheinungstag 22.10.2019

Nürnberg – Deutsch-Sprachkurse im Ausland stärken die Anreize für qualifizierte Arbeitskräfte zur Migration nach Deutschland. Das Angebot von Deutsch-Sprachkursen im Ausland erhöht zudem deutlich die Deutschkenntnisse von Migranten beim Zuzug. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. mehr: Deutsch-Sprachkurse im Ausland stärken Anreiz für Qualifizierte, nach Deutschland zu kommen …

Soziale Stellung beeinflusst die Absicht zur Weiterbeschäftigung im Ruhestand Schwerpunktthema Arbeit im Alter Erscheinungstag 16.10.2019

Berlin – Menschen mit einem hohen sozioökonomischen Status neigen eher dazu, im Ruhestand einer bezahlten Arbeit nachzugehen als andere. Dies hat das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) in einer Umfrage unter Personen im Alter zwischen 63 und 73 Jahren mit Bezug einer Altersrente veröffentlicht. mehr: Soziale Stellung beeinflusst die Absicht zur Weiterbeschäftigung im Ruhestand …

Alle Meldungen anzeigen

VERANSTALTUNGEN

Themen und Artikel

Digitale Potenziale nutzen und gestalten (Berlin) - Schwerpunktthema: Arbeitsmarkt Beginn 02.12.2019

Die Digitalisierung ist Treiber eines Strukturwandels, der das Wirtschafts- und Arbeitsleben dynamisch verändert. Auf der gemeinsamen Konferenz von Wirtschaftsdienst/ZBW und dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) soll analysiert und diskutiert werden, wie sich digitale Potenziale nutzen und gestalten lassen. mehr: Digitale Potenziale nutzen und gestalten (Berlin) …

Arbeit und Altern 2019 (Dortmund) - Schwerpunktthema: Arbeit im Alter Beginn 05.12.2019

Im Jahr 1999 hat eine große Tagung den Wissensstand zu Altern und Arbeit zusammengetragen. 20 Jahre später, 2019, analysieren Vertreterinnen und Vertreter von Wissenschaft, Unternehmen, Sozialpartnern und Sozialversicherungen den Stand des seither gewonnenen Wissens und der betrieblichen Umsetzung der Erkenntnisse. "Welche Erkenntnislücken müssen geschlossen, welche Umsetzungsbarrieren überwunden werden?", lauten die Leitfragen der gemeinsamen Tagung von BAuA und ddn. mehr: Arbeit und Altern 2019 (Dortmund) …

Arbeit und Erholung in Balance: Gesundheit und Arbeitssicherheit fördern (Dresden) - Schwerpunktthema: arbeitsbedingungen Beginn 11.12.2019

Ausreichende Erholung (z. B. während Ruhepausen und der Ruhezeit) von den Beanspruchungsfolgen der Arbeit (z. B. körperliche und psychische Ermüdung) ist eine zentrale Voraussetzung, um Beeinträchtigungen der Gesundheit und Arbeitssicherheit von Beschäftigten vorzubeugen. Ziel der Veranstaltung ist es, aktuelle Erkenntnisse aus zwei Forschungsprojekten der BAuA zum Thema Arbeit und Erholung praxisgerecht vorzustellen. mehr: Arbeit und Erholung in Balance: Gesundheit und Arbeitssicherheit fördern (Dresden) …

Zusatzinformationen

Was ist "demowanda"?

Einen kurzen Überblick über das Internetportal und die Initiative "demowanda - Demografischer Wandel in der Arbeitswelt. Ein fachübergreifendes Monitoring" gibt Ihnen der Flyer.

Datenaktualisierung 2019/2020

Neue Daten liegen vor! Welche Inhalte auf "demowanda.de" bereits aktualisiert worden sind, erfahren Sie hier.

Sie suchen Veranstaltungen?

Eine Übersicht finden Sie hier.

Eine Kooperation von

  • Logo der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)
  • Logo des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB)
  • Logo des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA)
  • Logo des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
  • Logo des Robert Koch-Instituts (RKI)