GSB 7.0 Standardlösung

Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Zeitarbeit – Aktuelle Entwicklungen

Datum 01.07.2016

Coverbild der Publikation "Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Zeitarbeit – Aktuelle Entwicklungen" Quelle: www.statistik.arbeitsagentur.de

von der Bundesagentur für Arbeit (Hrsg.)

Zeitarbeit bzw. Arbeitnehmerüberlassung oder Leiharbeit ist mittlerweile eine feste Größe am deutschen Arbeitsmarkt. Beschäftigung und Arbeitskräftenachfrage in der Zeitarbeit sind tendenziell aufwärtsgerichtet. Dabei ist die Branche von einer hohen Dynamik geprägt. Die Zeitarbeit stellt eine Beschäftigungsperspektive für Arbeitslose, Berufseinsteiger oder Berufsrückkehrer dar: Mehr als zwei Drittel der neu begründeten Leiharbeitsverhältnisse wurden mit Personen geschlossen, die unmittelbar zuvor nicht beschäftigt waren. Einerseits ist das Risiko, aus sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung heraus arbeitslos zu werden, in der Zeitarbeit überdurchschnittlich hoch. Andererseits sind knapp 60 Prozent derer, die aus Arbeitslosigkeit eine Beschäftigung in der Zeitarbeit aufgenommen haben, auch nach einem halben bzw. einem ganzen Jahr sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Die Broschüre befasst sich mit der Entwicklung der Zeitarbeit der ersten Jahreshälfte 2016.

Bundesagentur für Arbeit (BA) (Hrsg.) (2016): Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Zeitarbeit – Aktuelle Entwicklungen. Nürnberg: Bundesagentur für Arbeit. zur Publikation

Eine Kooperation von

  • Logo der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)
  • Logo des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB)
  • Logo des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA)
  • Logo des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
  • Logo des Robert Koch-Instituts (RKI)