GSB 7.0 Standardlösung

Physische Arbeits- und Umgebungsbedingungen

Bauarbeiter, der mit einem Schlaghammer die Asphaltdecke vom Untergrund löst (Quelle: winhorse/iStock) Quelle: winhorse/iStock

Auch im Zeitalter der Digitalisierung und Technisierung sind häufige physische Arbeitsanforderungen und ungünstige Arbeitsumgebungsbedingungen immer noch aktuell. Diese können vereinzelt zu Beeinträchtigungen im Muskel-Skelett-System und nicht zuletzt auch zu psychovegetativen Beschwerden führen.

Körperliche Anforderungen und Arbeitsumgebung im Blick
Trotz zunehmenden Einsatzes von Robotertechnik und anderen arbeitserleichternden IT-basierten Systemen erfordert die Ausübung einer Reihe beruflicher Tätigkeiten nach wie vor physische Arbeitskraft und ein Arbeiten in verschiedensten emissionsbelastenden und klimatischen Umgebungen. Körperliche Arbeitsanforderungen (z. B. Arbeit im Stehen, Heben und Tragen schwerer Lasten) und ungünstige Arbeitsumgebungsbedingungen (z. B. Lärm, Staub, Hitze) können – je nach Tätigkeit, Beruf oder Branche – unterschiedlich häufig auftreten. Die dadurch wahrgenommene Belastung hängt unter anderem vom Alter oder dem Ausmaß der Belastung ab.

Gesundheitsrisiken durch ungünstige physische Arbeits- und Umgebungsbedingungen
Häufige physische Arbeitsbedingungen können zu Beeinträchtigungen des Muskel-Skelett-Systems (z. B. Rückenschmerzen, Knieschmerzen) und nicht zuletzt auch zu psychovegetativen Beschwerden (z. B. körperliche Erschöpfung, Müdigkeit) führen. Häufig vorliegende ungünstige Arbeitsumgebungsfaktoren können ebenfalls gesundheitliche Beschwerden nach sich ziehen (z. B. Hautreizungen, Augenbeschwerden). Auch wenn psychische Belastungen in aktuellen Diskussionen im Mittelpunkt stehen, gilt es Arbeitsbelastungen durch ungünstige körperliche Arbeitsanforderungen und Umgebungsbedingungen und die damit einhergehenden negativen Auswirkungen auf die Gesundheit zu verringern und wenn möglich zu vermeiden.

Körperliche Arbeitsbedingungen

Ob in der Altenpflege, auf dem Bau oder im Handwerk – viele Branchen kommen ohne physische Arbeitskraft nicht aus. Umso wichtiger ist es, dass eine gesundheitsschonende Ausübung derartiger Tätigkeiten ermöglicht wird. mehr: Körperliche Arbeitsbedingungen …

Männliche und weibliche Pflegekraft, die einem älteren Herrn aus einem Rollstuhl in einen Gehbock helfen (Quelle: Susan Chiang/iStock) (verweist auf: Körperliche Arbeitsbedingungen) Quelle: Susan Chiang/iStock

Umgebungsbedingungen

Die Arbeitsumgebung variiert je nach Tätigkeit und Beruf. Ob in geschlossenen Räumen oder im Freien, Arbeitsplätze müssen ein sicheres und angenehmes Arbeiten gewährleisten. mehr: Umgebungsbedingungen …

Drei Bauarbeiter, die in der Sommerhitze heißen Asphalt auf dem Baugrund verteilen (Quelle: Wicki58/iStock) (verweist auf: Umgebungsbedingungen) Quelle: Wicki58/iStock

Inhaltliche Beiträge zum Thema von:

  • Logo der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Logo des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB)
  • Logo des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB)
  • Logo des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA)
  • Logo des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)
  • Logo des Robert Koch-Instituts (RKI)